Aktuelles › Aus­schrei­bung zum Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis 2020

Ab sofort kön­nen sich Wis­sen­schaft­ler und Ent­wick­ler wie­der für den Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis bewer­ben. Der Preis für inno­va­tive, rich­tungs­wei­sende Ent­wick­lun­gen in den Opti­schen Tech­no­lo­gien ist mit 15.000 Euro dotiert.

Geför­dert wer­den Ergeb­nisse der For­schung, die ein hohes Inno­va­ti­ons­po­ten­zial für tech­ni­sche und natur­wis­sen­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen und eine deut­li­che Per­spek­tive für die Umset­zung in neue Pro­dukte und Ver­fah­ren erken­nen las­sen.

Die Preis­ver­lei­hung des Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­prei­ses 2020 fin­det am 24. Novem­ber 2020 im Rah­men des Inno­va­ti­ons­Fo­rums Pho­to­nik in Gos­lar statt.

The­ma­tik 2020: Pho­to­ni­sche Tech­no­lo­gien für den Umwelt- und Kli­ma­schutz

Umwelt- und Kli­ma­schutz sind glo­bale Ange­le­gen­hei­ten und von immenser Bedeu­tung für die zukünf­tige Gestal­tung des Lebens auf der Erde. Bereits jetzt las­sen sich die ver­hee­ren­den Aus­wir­kun­gen des mensch­li­chen Raub­baus an der Natur deut­lich erken­nen. Eine Ent­wick­lung, die sich ohne grund­sätz­li­ches Umden­ken nur noch ver­schär­fen wird. Umwelt– und Kli­ma­schutz sind daher als zen­trale Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit zu ver­ste­hen.

Die Pho­to­nik hat bereits in der Ver­gan­gen­heit bewei­sen kön­nen, dass sie als Enab­ling Tech­no­logy auch beim Schutz der Umwelt und des Kli­mas eine bedeu­tende Funk­tion ein­neh­men kann. Letzt­end­lich bedarf es eines Umden­kens und der Neu­be­wer­tung von Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen. Jedes Pro­dukt, egal ob Agrar­er­zeug­nis, Kon­sum­gut, High­tech­pro­dukt oder Ener­gie, bedarf eines nach­hal­ti­gen Erzeu­gungs­kreis­lau­fes. Die Pho­to­nik bie­tet hier viel­fäl­tige Ansätze.

Aus die­sem Grund lau­tet der the­ma­ti­sche Schwer­punkt der Aus­schrei­bung des Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­prei­ses und des Inno­va­ti­ons­Fo­rums Pho­to­nik in die­sem Jahr Pho­to­ni­sche Tech­no­lo­gien für den Umwelt- und Kli­ma­schutz.

Es wer­den Inno­va­tio­nen aus dem Bereich der Pho­to­nik und der Opti­schen Tech­no­lo­gien gesucht, die Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz und Nach­hal­tig­keit im Kern adres­sie­ren und einen Bei­trag für den Umwelt– und Kli­ma­schutz leis­ten kön­nen.

Bewer­bungs­schluss ist der 17. Sep­tem­ber 2020

Pos­ter­wett­be­werb

Par­al­lel zum Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis ist ein Pos­ter­wett­be­werb aus­ge­schrie­ben, der sich an den regio­na­len Wis­sen­schafts­nach­wuchs in Nie­der­sach­sen wen­det. Bewer­ben kön­nen sich Mas­ter­kan­di­da­ten, Diplo­man­den sowie Dok­to­ran­den.

Mit 1000 Euro wer­den beson­dere For­schungs­leis­tun­gen von Hoch­schul­ab­sol­ven­ten im The­men­feld Opti­sche Tech­no­lo­gien aus­ge­zeich­net. Auch die Bei­träge zum Pos­ter­wett­be­werb soll­ten Per­spek­ti­ven für eine pra­xis­be­zo­gene Umset­zung der gewon­ne­nen Ergeb­nisse auf­zei­gen. Thema des Pos­ter­wett­be­werbs sind eben­falls Pho­to­ni­sche Tech­no­lo­gien für den Umwelt- und Kli­ma­schutz.

Bewer­bungs­schluss ist eben­falls der 17. Sep­tem­ber 2020

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis, dem Pos­ter­wett­be­werb sowie die voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen fin­den Sie auf der Web­site in der jewei­li­gen Rubrik unter: www.kaiser-friedrich-forschungspreis.de

Der Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis wird alle zwei Jahre von Dr.-Ing. Jochen Stö­bich, Geschäfts­füh­rer der Stö­bich Brand­schutz GmbH in Gos­lar, an Ein­zel­per­so­nen oder Teams aus For­schung und Ent­wick­lung ver­lie­hen. Am 24. Novem­ber 2020 wird die Ent­schei­dung der Jury aus nam­haf­ten Exper­ten der Wirt­schaft und Wis­sen­schaft im Rah­men des Inno­va­ti­ons­Fo­rums Pho­to­nik in Gos­lar bekannt gege­ben.

Gemein­sam mit der TU Claus­thal und dem Fraun­ho­fer Hein­rich-Hertz-Insti­tut orga­ni­siert Pho­to­nic­Net, das nie­der­säch­si­sche Inno­va­ti­ons­netz für Opti­sche Tech­no­lo­gien, Aus­schrei­bung und Ver­lei­hung des Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­prei­ses.

Pres­se­kon­takt

Pho­to­nic­Net GmbH
Inno­va­ti­ons­netz Opti­sche Tech­no­lo­gien
Dr.-Ing. Tho­mas Fahl­busch
Garb­se­ner Land­straße 10
30419 Han­no­ver

+49 511 2771640
+49 511 2771650
ed.tencinotohp@hcsublhaf
www.photonicnet.de