Aktuelles › Ber­li­ner Glas KGaA • Über­nahme durch ASML

ASML hat eine Ver­ein­ba­rung zum Erwerb von 100 % der Anteile an der Ber­li­ner Glas KGaA unter­zeich­net.

Die Ber­li­ner Glas Gruppe hat sich mit ASML, einem der welt­weit füh­ren­den Her­stel­ler von Mikro­chip-Fer­ti­gungs­e­quip­ment, auf eine Über­nahme der Ber­li­ner Glas KGaA inklu­sive aller Stand­orte ver­stän­digt. Ein ent­spre­chen­der Ver­trag wurde unter­zeich­net.

Mit die­ser Trans­ak­tion erwirbt ASML tech­ni­sche Fähig­kei­ten, die wich­tig sind, um die zukünf­tige Road­map für ASMLs EUV- und DUV-Pro­dukte zu unter­stüt­zen. ASML erwirbt auch Busi­ness Units, die in ande­ren Märk­ten tätig sind.

„Wir sind stolz dar­auf, in den ver­gan­ge­nen knapp 30 Jah­ren zum Erfolg der Litho­gra­fie­sys­teme von ASML bei­getra­gen zu haben. In die­ser Zeit hat sich eine sehr enge Part­ner­schaft mit ASML ent­wi­ckelt“, so Dr. Her­bert Kubatz, Inha­ber der Ber­li­ner Glas Gruppe. „Wir freuen uns über die Gele­gen­heit, als Teil von ASML nun noch einen grö­ße­ren Bei­trag zu Inno­va­tio­nen in der Halb­lei­ter­indus­trie zu leis­ten, wäh­rend wir uns wei­ter­hin dar­auf kon­zen­trie­ren, in den ande­ren Märk­ten, in denen wir tätig sind, erfolg­reich zu sein,“ ergänzt Dr. Andreas Nitze, CEO der Ber­li­ner Glas Gruppe.

„Die Kom­bi­na­tion der Tech­no­lo­gie und Fähig­kei­ten der Ber­li­ner Glas Gruppe und der Größe von ASML sowohl in For­schung und Ent­wick­lung als auch in der Fer­ti­gung wird die Wei­ter­ent­wick­lung und den Roll-Out zukünf­ti­ger EUV-Sys­teme unter­stüt­zen, die den Kun­den von ASML einen Mehr­wert bie­ten wer­den. In die­ser Trans­ak­tion erwirbt ASML auch Berei­che, die andere Bran­chen bedie­nen. Wir beab­sich­ti­gen, die Ber­li­ner Glas Gruppe so zu füh­ren, dass sich diese Berei­che wei­ter­hin dar­auf kon­zen­trie­ren kön­nen, ihren Kun­den wett­be­werbs­fä­hige Pro­dukte anzu­bie­ten, die auf ihre Bedürf­nisse zuge­schnit­ten sind“, so Frits van Hout, ASML Chief Stra­tegy Offi­cer.

Das Manage­ment Team der Ber­li­ner Glas Gruppe wird das Unter­neh­men wei­ter­füh­ren. Die Ansprech­part­ner für Kun­den und Lie­fe­ran­ten blei­ben die­sel­ben.

Die Akqui­si­tion wird abge­schlos­sen, sobald die not­wen­di­gen behörd­li­chen Geneh­mi­gun­gen erteilt wor­den sind. Die­ses wird der­zeit bis zum Ende des vier­ten Quar­tals 2020 erwar­tet.

Über die Ber­li­ner Glas Gruppe

Die Ber­li­ner Glas Gruppe mit mehr als 1.600 Mit­ar­bei­ten­den ist einer der welt­weit füh­ren­den Anbie­ter opti­scher Schlüs­sel­kom­po­nen­ten, Bau­grup­pen und Sys­teme, hoch­wer­tig ver­edel­ter tech­ni­scher Glä­ser und Glas-Touch-Bau­grup­pen. Mit dem Ver­ständ­nis für opti­sche Sys­teme und opti­sche Fer­ti­gungs­tech­nik ent­wi­ckelt, fer­tigt und inte­griert die Ber­li­ner Glas Gruppe für ihre Kun­den Optik, Mecha­nik und Elek­tro­nik zu inno­va­ti­ven Sys­tem­lö­sun­gen. Diese Lösun­gen kom­men welt­weit in der Halb­lei­ter­indus­trie, der Lase­rund Welt­raum­tech­nik, der Medi­zin­tech­nik, der Mess­tech­nik und der Dis­play­in­dus­trie zum Ein­satz.

Pres­se­kon­takt:

Ber­li­ner Glas KGaA
Her­bert Kubatz GmbH & Co.
Wald­krai­bur­ger Straße 5
12347 Ber­lin
www.berlinerglasgruppe.de

Iris Teich­mann & Wencke Schulz
Mar­ke­ting & Com­mu­ni­ca­ti­ons
+49 30 60905–4950
+49 30 60905–100
ed.salgrenilreb@nnamhciet.siri