Aktuelles › W3+ Fair Wetz­lar 2021 • Live-Tref­fen der High­tech-Bran­chen im Juli

W3+ Fair LogoEs geht wie­der los: Die High­tech-Bran­chen tref­fen sich im Juli live auf der W3+ Fair Wetz­lar 2021

Die achte Net­wor­king- und New Busi­ness Messe am Optik­stand­ort Wetz­lar fin­det am 6.+7. Juli 2021 statt. Alte und neue Aus­stel­ler wie Opto­tech, WZW Optic, Schunk und Bru­ker haben sich bereits ange­mel­det. Zum ers­ten Mal ist Opt­ec­Net Deutsch­land als Part­ner dabei. Ein umfas­sen­des Hygiene- und Test­kon­zept macht die Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung noch vor der Som­mer­pause möglich.

In die­sem tur­bu­len­ten Jahr brauchte es ein paar Anläufe, aber jetzt steht der Ter­min fest: Am 6.+7. Juli öff­nen sich die Tore für die inzwi­schen achte W3+ Fair in Wetz­lar. Tech­no­lo­gie­an­bie­ter aus den High­tech-Berei­chen Optik, Pho­to­nik, Elek­tro­nik und Mecha­nik tref­fen dann auf Ent­wick­ler, Pro­du­zen­ten und Anwen­der, um inno­va­tive Ideen und Lösun­gen auf den Weg zu brin­gen. Neben lang­jäh­ri­gen Aus­stel­lern wie Opto­tech, WZW, Diop­tic, Dopa, IMT, QED, APM, Keba, OPC, FPM und Key­ence haben sich für 2021 hoch­in­ter­es­sante Neu­zu­gänge ange­mel­det, dar­un­ter die Welt­markt­füh­rer Schunk, Bru­ker sowie Hoya. Eben­falls vor Ort prä­sen­tie­ren sich die Gemein­schafs­stände des IVAM, Ver­bands für Mikro­tech­no­lo­gie, und meh­rere Unter­neh­men aus der Optik­re­gion Jena / Thü­rin­gen. Fach­li­che Unter­stüt­zung bekommt die W3+ Fair 2021 vom Gold­part­ner-Duo „Wetz­lar Net­work“ und „EPIC“ sowie mehr als zehn wei­te­ren Kom­pe­tenz­part­nern. Neu dabei ist Opt­ec­Net Deutsch­land, der Zusam­men­schluss von sie­ben regio­na­len Clus­tern im Bereich der Opti­schen Technologien.
Die W3+ Fair wird die erste High­tech-Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen nach dem Lock­down sein und ver­spricht qua­li­fi­zierte Neu­kon­takte und hoch­kon­zen­trier­ten Exper­ten­aus­tausch noch vor der Som­mer­pause. Als Besu­cher wer­den dazu auch Exper­ten der Anwen­der­be­rei­che Med­tech, Life Sci­ence, Auto­mo­tive, Aero­space, Tools & Machinery sowie Con­su­mer Elec­tro­nics ein­ge­la­den. Das Klasse-statt-Masse-Kon­zept mit sei­ner star­ken Anbin­dung an die wirt­schafts­starke High­tech-Region macht die Ver­an­stal­tung auch in die­sen her­aus­for­dern­den Zei­ten gut umsetzbar.

Corona-kon­forme Hal­len­pla­nung und Hygienekonzept

In Bezug auf Corona geht der Ver­an­stal­ter auf Num­mer sicher: Neben umfas­sen­den Hygie­ne­maß­nah­men, die fle­xi­bel nach Vor­ga­ben der ört­li­chen Behör­den umge­setzt wer­den, ist die pro­fes­sio­nelle Tes­tung aller Teil­neh­mer geplant. Ange­passt wurde auch der Hal­len­plan: Alle W3+ Fairs fin­den in 2021 mit aus­ein­an­der­ge­zo­ge­nen 7,5 m² Stän­den und jeweils 1,5 m Abstand statt.

N‑Tec Talks, 3D Druck und Indus­trie 4.0

Nach dem gelun­ge­nen Start im Februar 2020 wird mit den N‑Tec Talks erneut ein beglei­ten­der, kos­ten­freier Kon­gress ange­bo­ten. Hier kom­men hoch­ka­rä­tige Spre­cher mit top­ak­tu­el­len Vor­trä­gen rund um die Enab­ling Tech­no­lo­gies zu Wort.

„Durch Digi­ta­li­sie­rung fit für die Zukunft“ ist Thema der Tagung, die die IHK Lahn-Dill gemein­sam mit der THM Tech­ni­schen Hoch­schule Mit­tel­hes­sen ins Leben ruft. Inhalt­lich geht es für die Teil­neh­mer vor allem um Best Prac­tice Bei­spiele und die Erar­bei­tung der eige­nen Digitalstrategie.

Als Inno­va­tion Areas sind im Juli „3D Druck / Addi­tive Fer­ti­gung“, die Flä­che des IVAM „Mikro­tech­no­lo­gien für opti­sche Geräte“ sowie die Son­der­flä­che „Robo­tik“ geplant.

Auf der letz­ten W3+ Fair in Wetz­lar im Februar 2020 waren rund 200 Unter­neh­men und Part­ner sowie mehr als 2.800 Fach­be­su­cher prä­sent. Die Ver­an­stal­tung nutzt die Know­how-Dichte am Optik­stand­ort Wetz­lar / Mit­tel­hes­sen, um Fach­leute bran­chen­über­grei­fend zu vernetzen.

Save the date: W3+ Fair Rhein­tal im Sep­tem­ber 2021

Gleich vor­mer­ken soll­ten sich Unter­neh­men auch die W3+ Fair Rhein­tal 2021. Die Messe in der Vier­län­der-Region am Boden­see fin­det in die­sem Jahr am 22. + 23. Sep­tem­ber statt. Die Ver­an­stal­tung ver­steht sich als Tür­öff­ner in die High­tech-Region mit ihrem Fokus auf For­schung und Entwicklung.

Mehr Infor­ma­tio­nen und Bild­ma­te­rial auf http://www.w3-messe.de

Über die W3+ Fair

Die Ver­an­stal­tung geht auf eine Indus­trie­in­itia­tive in Wetz­lar und Mit­tel­hes­sen zurück, die die Ver­net­zung der vier Bran­chen Optik, Pho­to­nik, Elek­tro­nik und Mecha­nik vor­an­trei­ben will. Durch neue Schnitt­stel­len sol­len zukunfts­wei­sende Tech­no­lo­gien auf den Weg gebracht wer­den. Die Messe fand erst­mals im Februar 2014 in der Rit­tal Arena in Wetz­lar statt. Aus­ge­rich­tet wird die W3+ Fair vom Ham­bur­ger Mes­se­ver­an­stal­ter FLEET Events (www.fleet-events.de). Im Sep­tem­ber 2019 fei­erte die W3+ Fair Rhein­tal in der Vier­län­der­re­gion Öster­reich, Schweiz, Liech­ten­stein und Deutsch­land mit den Gold­part­nern EPIC, Swis­spho­to­nics und Pho­to­nics Aus­tria Premiere.

Pres­se­kon­takt

Tanja Knott
Lei­te­rin PR und Kommunikation
+49 40 66 906 919
+49 173 31 64 369
ed.stneve-teelf@ttonk.ajnat