Aktuelles › ZEISS • Quan­tum Chal­lenge – Pro­blem­lö­sun­gen mit­tels Quantentechnologie

Im Rah­men der QuApps Kon­fe­renz, dem „Gip­fel­tref­fen der Quan­ten­tech­no­lo­gie“ wer­den am 2. März 2021 die zwei Preis­trä­ger der ZEISS Quan­tum Chal­lenge 2020 verkündet.

  • der Preis wird für her­aus­ra­gende Ansätze zur Lösung rea­ler Pro­bleme in den Berei­chen Medi­zin­tech­nik, Mikro­sko­pie und indus­tri­el­ler Metro­lo­gie verliehen
  • die zwei Preis­trä­ger wer­den ihre Pro­jekte im Rah­men der Inter­na­tio­na­len Kon­fe­renz für Anwen­dun­gen von Quan­ten­tech­no­lo­gie (QuApps) vorstellen

 

Es wird span­nend! Die Preis­trä­ger der ZEISS Quan­tum Chal­lenge 2020 ste­hen fest und wer­den am 2. März 2021 im Rah­men der Ver­an­stal­tung „QuApps Online: Work­shop on App­li­ca­ti­ons on Quan­tum Tech­no­lo­gies“ verkündet.

Die ZEISS Quan­tum Chal­lenge: Sechs Herausforderungen

Die Idee hin­ter der ZEISS Quan­tum Chal­lenge ist, in der Quan­ten­tech­no­lo­gie den Sprung der wis­sen­schaft­li­chen Anwen­dung vom Labor­maß­stab zu markt­fä­hi­gen Pro­duk­ten vor­an­zu­trei­ben. Denn obwohl die Quan­ten­tech­no­lo­gien immer wei­ter aus­rei­fen, sind sie noch nicht vom Labor zu den indus­tri­el­len Anwen­dun­gen übergegangen.
Diese Situa­tion hat ZEISS ver­an­lasst, einen Wett­be­werb zu star­ten, der sich dem Ein­satz von Quan­ten­tech­no­lo­gien in Sen­so­rik- und Bild­ge­bungs­an­wen­dun­gen im rea­len Set­ting wid­met. Dafür hat ZEISS die Wis­sens­schafts-Gemein­schaft im Bereich Quan­ten­tech­no­lo­gie auf­ge­ru­fen, sich sechs rea­len Her­aus­for­de­run­gen in den Kate­go­rien Medi­zin­tech­nik, Mikro­sko­pie und indus­tri­elle Metro­lo­gie zu stellen.
Das Ziel der Chal­lenge war, viel­ver­spre­chende Lösun­gen zu iden­ti­fi­zie­ren, unter Exper­ten zu dis­ku­tie­ren und Part­ner zu wer­den, um diese Ideen gemein­sam vor­an­zu­trei­ben. Die ein­ge­reich­ten Bei­träge zahl­rei­cher Teil­neh­mer wur­den von einer Exper­ten-Jury bewer­tet. Nun ste­hen die Preis­trä­ger fest. Im Rah­men der QuApps Kon­fe­renz wer­den sie am 2. März 2021 ver­kün­det und stel­len der Fach­welt ihre Ansätze vor.

Die QuApps Kon­fe­renz: Aktu­elle For­schung und Anwen­dungs­fel­der der Quantentechnologie

Die inter­na­tio­na­len Kon­fe­renz QuApps befasst sich mit dem Stand der Tech­nik und der Ent­wick­lung der Quan­ten­tech­no­lo­gie. Die Tech­no­lo­gie ent­wi­ckelt sich rasant und bie­tet bis­her unge­ahn­tes Poten­zial für zukünf­tige Inno­va­tio­nen in Wirt­schaft und Wis­sen­schaft. Zu den The­men­be­rei­chen zäh­len unter ande­rem Quan­ten­com­pu­ter, Kryp­to­gra­phie und Quan­ten­sen­so­ren. Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich neben Quan­ten­in­ge­nieu­ren und ‑for­schern, auch an Busi­ness-Deve­lo­p­ment-Stra­te­gen und Trend­scouts in der Indus­trie sowie Inves­to­ren und die inter­es­sierte Öffent­lich­keit. Die Teil­neh­mer erhal­ten tiefe Ein­bli­cke in die aktu­elle For­schung. Im Mit­tel­punkt der Kon­fe­renz steht der Aus­tausch mit und zwi­schen renom­mier­ten Exper­ten der Quantentechnologie.

QuApps 2021: Online und Prä­senz­ver­an­stal­tung in Kombination

Auf­grund der Ein­schrän­kun­gen durch die COVID-19-Pan­de­mie kann die QuApps Kon­fe­renz nicht wie ursprüng­lich geplant als Prä­senz­ver­an­stal­tung im März 2021 statt­fin­den. Die Ver­an­stal­ter haben sich daher für eine Kom­bi­na­tion aus einer Online­ver­an­stal­tung am 2. März 2021 und einer Prä­senz- / Hybrid­ver­an­stal­tung von 13.–15. Sep­tem­ber 2021 ent­schie­den. Auf diese Weise wird sowohl Aktua­li­tät als auch der gerade in die­sem The­men­be­reich sehr wich­tige per­sön­li­che Kon­takt gewährleistet.

In Vor­be­rei­tung auf die QuApps Kon­fe­renz im Sep­tem­ber, bie­tet der IVAM Fach­ver­band für Mikro­tech­nik daher die aus­schließ­lich vir­tu­ell statt­finde Ver­an­stal­tung „QuApps Online: Work­shop on App­li­ca­ti­ons on Quan­tum Tech­no­lo­gies“ an.

Neben der Preis­ver­lei­hung der ZEISS Quan­tum Chal­lenge und den Vor­trä­gen der Preis­trä­ger wer­den im Rah­men die­ser drei­stün­di­gen Ver­an­stal­tung fol­gende Schwer­punkte gesetzt sein: Stand der glo­ba­len Akti­vi­tä­ten im Bereich Quan­tum Com­pu­ting und Quan­tum Sen­sing, Über­blick über öffent­li­che För­de­run­gen und Panel Discussion.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter https://quapps-conference.com/quapps-online/. Dort fin­den Sie auch das Pro­gramm und die Mög­lich­kei­ten zur Anmel­dung. Die Teil­nahme ist für Per­so­nen, die sich für die QuApps Präsenzveranstaltung/Hybridveranstaltung ange­mel­det haben, kostenlos.

Über ZEISS

ZEISS ist ein welt­weit füh­ren­des Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men der opti­schen und opto­elek­tro­ni­schen Indus­trie. In den vier Spar­ten Semi­con­duc­tor Manu­fac­tu­ring Tech­no­logy, Indus­trial Qua­lity & Rese­arch, Medi­cal Tech­no­logy und Con­su­mer Mar­kets erwirt­schaf­tete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jah­res­um­satz von 6,3 Mil­li­ar­den Euro (Stand: 30.9.2020).

ZEISS ent­wi­ckelt, pro­du­ziert und ver­treibt für seine Kun­den hoch­in­no­va­tive Lösun­gen für die indus­tri­elle Mess­tech­nik und Qua­li­täts­si­che­rung, Mikro­sko­pie­lö­sun­gen für Lebens­wis­sen­schaf­ten und Mate­ri­al­for­schung sowie Medi­zin­tech­nik­lö­sun­gen für Dia­gnos­tik und The­ra­pie in der Augen­heil­kunde und der Mikro­chir­ur­gie. ZEISS steht auch für die welt­weit füh­rende Litho­gra­phie­op­tik, die zur Her­stel­lung von Halb­lei­ter­bau­ele­men­ten von der Chip­in­dus­trie ver­wen­det wird. ZEISS Mar­ken­pro­dukte wie Bril­len­glä­ser, Foto­ob­jek­tive und Fern­glä­ser sind welt­weit begehrt und Trendsetter.

Mit die­sem auf Wachs­tums­fel­der der Zukunft wie Digi­ta­li­sie­rung, Gesund­heit und Indus­trie 4.0 aus­ge­rich­te­ten Port­fo­lio und einer star­ken Marke gestal­tet ZEISS den tech­no­lo­gi­schen Fort­schritt mit und bringt mit sei­nen Lösun­gen die Welt der Optik und angren­zende Berei­che wei­ter voran. Grund­lage für den Erfolg und den wei­te­ren kon­ti­nu­ier­li­chen Aus­bau der Tech­no­lo­gie- und Markt­füh­rer­schaft von ZEISS sind die nach­hal­tig hohen Auf­wen­dun­gen für For­schung und Ent­wick­lung. ZEISS inves­tiert 13% sei­nes Umsat­zes in For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­beit – diese hohen Auf­wen­dun­gen haben bei ZEISS eine lange Tra­di­tion und sind glei­cher­ma­ßen eine Inves­ti­tion in die Zukunft.

Mit über 32.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern ist ZEISS in fast 50 Län­dern mit rund 30 Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten, 60 Ver­triebs- und Ser­vice­stand­or­ten sowie 27 For­schungs- und Ent­wick­lungs­stand­or­ten welt­weit aktiv. Haupt­stand­ort des 1846 in Jena gegrün­de­ten Unter­neh­mens ist Ober­ko­chen, Deutsch­land. Allei­nige Eigen­tü­me­rin der Dach­ge­sell­schaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stif­tung, eine der größ­ten deut­schen Stif­tun­gen zur För­de­rung der Wissenschaft.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.zeiss.de

Pres­se­kon­takt

Jörg Nit­schke
Pressesprecher
ZEISS Gruppe
+49 7364 20–3242
moc.ssiez@ekhcstin.greoj