Aktuelles › 4. Opt­ec­Net Jah­res­ta­gung in Han­no­ver · Tech­no­lo­gie­trends und Networking

Vom 24. bis 25. Novem­ber 2021 fand die 4. Opt­ec­Net Jah­res­ta­gung in Han­no­ver mit vier span­nen­den Fach­ses­si­ons, einer Begleit­aus­stel­lung und zahl­rei­chen Net­wor­king-Mög­lich­kei­ten statt. Zur Sicher­heit aller Teil­neh­men­den wurde die Ver­an­stal­tung unter der 2G+ Rege­lung durchgeführt.

Tho­mas Bauer, Vor­stands­vor­sit­zen­der von Opt­ec­Net Deutsch­land e.V. und Geschäfts­füh­rer von Opto­Net e.V., begrüßte am Mitt­woch­vor­mit­tag alle Teil­neh­men­den und rief dazu auf, den per­sön­li­chen Aus­tausch rund um die viel­fäl­ti­gen Tech­no­lo­gie­trends der Pho­to­nik und Quan­ten­tech­no­lo­gien inten­siv zu nutzen.

 

Fei­er­li­che Eröff­nung der 4. Opt­ec­Net Deutsch­land Jah­res­ta­gung am 24. Novem­ber 2021 als renom­mier­ter Bran­chen­treff für die Pho­to­nik in Deutschland

In die­sem Jahr wurde die Jah­res­ta­gung von Pho­to­nic­Net, dem Inno­va­ti­ons­netz Opti­sche Tech­no­lo­gien in Nie­der­sach­sen, orga­ni­siert. Geschäfts­füh­rer Tho­mas Fahl­busch rich­tete sich mit einem Gruß­wort an die Teil­neh­men­den. Anschlie­ßend folgte ein vir­tu­el­les Gruß­wort von Dr. Sabine Johann­sen, Staats­se­kre­tä­rin im Nie­der­säch­si­schen Minis­te­rium für Wis­sen­schaft und Kultur.

 

 

 

 

 

Die Opt­ec­Net Jah­res­ta­gung wid­mete sich aktu­el­len Tech­no­lo­gie­trends zu fol­gen­den Schwerpunktthemen:

  • KI und Photonik
  • Quan­ten­tech­no­lo­gien
  • Pho­to­nik in der Agrar- und Forstwirtschaft
  • Pho­to­nik für die Batterieproduktion

 

Vier Key­notes eröff­ne­ten das Pro­gramm des ers­ten Veranstaltungstages.

Wolf­gang Ebert, Geschäfts­füh­rer des Gold­spon­sors Laser­op­tik GmbH, stellte ein­drucks­voll die Ent­wick­lun­gen in der Optik­be­schich­tung für Hoch­leis­tungs­la­ser vor.

Dr. Bern­hard Ohnes­orge, Geschäfts­füh­rer der Carl Zeiss Jena GmbH und Vor­sit­zen­der des SPEC­TA­RIS-Dach­ver­bands Pho­to­nik, berich­tete anschlie­ßend per Live­schal­tung über die Ziele und Akti­vi­tä­ten von PHOTONIK DEUTSCHLAND – PHOTONICS GERMANY, der Alli­anz von Opt­ec­Net Deutsch­land und SPECTARIS zur För­de­rung der Pho­to­nik und Quan­ten­tech­no­lo­gien als Schlüs­sel­tech­no­lo­gien in Deutschland

Als Vor­ge­schmack auf die Fach­ses­sion „KI und Pho­to­nik“ gab Prof. Dr. Cor­ne­lia Denz, Pro­fes­so­rin an der West­fä­li­schen Wil­helms-Uni­ver­si­tät Müns­ter, Ein­bli­cke in die Künst­li­che Intel­li­genz und deren Funk­ti­ons­weise sowie Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten in der Photonik.

Mit der Phrase „Quo Vadis?“ stellte Prof. Dr. Joa­chim Anker­hold von der Uni­ver­si­tät Ulm die Poten­ziale und Ent­wick­lun­gen der Quan­ten­tech­no­lo­gien als bedeu­tende Zukunfts­tech­no­lo­gien vor.

In den Pau­sen hat­ten die Teil­neh­men­den Gele­gen­heit für per­sön­li­ches Netz­wer­ken und für den Besuch der Begleitausstellung.

Ob Pro­zess­kon­trolle, Sen­so­rik, Laser­tech­nik oder Medi­zin­tech­nik – in der Fach­ses­sion „KI und Pho­to­nik“, mode­riert von Tho­mas Bauer, wur­den die Poten­ziale von Machine Lear­ning und Deep Lear­ning für unter­schied­lichste Anwen­dungs­be­rei­che näher beleuchtet.

Die zweite Fach­ses­sion – mode­riert von Dr. Horst Sickin­ger von bay­ern pho­to­nics – wid­mete sich den viel­fäl­ti­gen Ein­satz­ge­bie­ten der Quan­ten­tech­no­lo­gien. Hierzu zäh­len u.a. die sichere und ver­schlüs­selte Kom­mu­ni­ka­tion, die Quan­ten­sen­so­rik und die Quantenkryptographie.

Die Abend­ver­an­stal­tung mit einer Anspra­che von Dr. Andreas Ehr­hardt, Stv. Vor­stand, zu 20 Jah­ren Opt­ec­Net Deutsch­land e.V. run­dete den ers­ten Ver­an­stal­tungs­tag ab. Neben einer Rück­schau auf die zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen und Pro­jekte des mit­glie­der­stärks­ten Pho­to­nik-Ver­bunds in Deutsch­land gab er auch einen Aus­blick auf die geplan­ten Akti­vi­tä­ten. Die Pho­to­nik fun­giere als Pro­blem­lö­ser für zahl­rei­che Ent­wick­lun­gen und Her­aus­for­de­run­gen, wie die Digi­ta­li­sie­rung, Elek­tri­fi­zie­rung und Dekar­bo­ni­sie­rung. Vor die­sem Hin­ter­grund betonte Andreas Ehr­hardt die große Bedeu­tung neuer Pho­to­nik-Aus­schrei­bun­gen, wel­che ein zen­tra­les Hand­lungs­feld von PHOTONIK DEUTSCHLAND – PHOTONICS GERMANY darstellen.

Im Rah­men der Abend­ver­an­stal­tung wurde der Kai­ser-Fried­rich-For­schungs­preis an das Team um Dr. Ann-Kath­rin Knig­gen­dorf und Prof. Dr. Bern­hard Roth vom Han­no­ver­schen Zen­trum für Opti­sche Tech­no­lo­gien der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ver­lie­hen. Das Team wurde für seine For­schung zur Detek­tion von Mikro­plas­ti­ken und ande­ren Kon­ta­mi­nan­ten in Was­ser aus­ge­zeich­net. Das auf Opti­schen Tech­no­lo­gien basie­rende Ver­fah­ren wurde im Pro­jekt OPTIMUS ent­wi­ckelt und ermög­licht die Über­wa­chung von Mikro­plas­tik in Echt­zeit. Herz­li­chen Glück­wunsch zu die­ser her­aus­ra­gen­den Erfindung!

Fünf facet­ten­rei­che Key­note-Vor­träge bil­de­ten den Auf­takt des zwei­ten Ver­an­stal­tungs­ta­ges, mode­riert von Dr. Frank Lerch von OptecBB.

Prof. Dr. Ir. Hugo Thi­en­pont von der Vrije Uni­ver­sit­eit Brüs­sel stellte die Akti­vi­tä­ten des Pho­ton­Hub Europe vor. Dr. Silke Dieden­ho­fen vom Dutch Rese­arch Coun­cil gab Ein­bli­cke in die zahl­rei­chen Insti­tu­tio­nen und Akti­vi­tä­ten im Bereich Pho­to­nik in den Nie­der­lan­den. Anschlie­ßend berich­tete Mar­kus Wil­kens, Senior Tech­no­logy Con­sul­tant bei VDI Tech­no­lo­gie­zen­trum GmbH, über die neuen Ent­wick­lun­gen und Ziele des Pro­gramms „Hori­zon Europe“.

Die Key­notes von Prof. Dr. Arno Ruckels­hau­sen zu bild­ge­ben­den Sen­sor­sys­te­men in der Land­wirt­schaft und Laser­an­wen­dun­gen in der Lithium-Ionen-Bat­te­rie­her­stel­lung von Johan­nes Bührle lei­te­ten zu den Fach­ses­si­ons des zwei­ten Ver­an­stal­tungs­ta­ges über.

Ob maschi­nel­les Ler­nen für die Prä­zi­si­ons­land­wirt­schaft, Unkraut­be­kämp­fung mit dem Laser oder Ein­satz von leis­tungs­fä­hi­ger Bil­d­er­ken­nung in der Agri­Pho­to­nik – die Teil­neh­men­den der drit­ten Ses­sion, mode­riert von Dr. Tho­mas Fahl­busch von Pho­to­nic­Net, lie­ßen sich von span­nen­den Vor­trä­gen rund um die Pho­to­nik in der Agrar- und Forst­wirt­schaft inspirieren.

Par­al­lel dazu führte Dr. Andreas Ehr­hardt von Pho­to­nics BW durch die Ses­sion Pho­to­nik für die Bat­te­rie­pro­duk­tion mit Fach­bei­trä­gen zu Laser­an­wen­dun­gen für Lithium-Ionen-Bat­te­rien und die Her­stel­lung von Elek­tro­den­ver­bin­dun­gen und ‑opti­mie­run­gen.

Der Abschluss­vor­trag von Prof. Dr. Richard Hanke-Rau­schen­bach zur Gene­rie­rung von Was­ser­stoff und den Poten­zia­len der Was­ser­stoff­wirt­schaft run­dete die dies­jäh­rige Jah­res­ta­gung ab.

Wir bedan­ken uns sehr herz­lich bei den Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten, Aus­stel­lern, Spon­so­ren und bei allen Teil­neh­men­den für den inter­es­san­ten und infor­ma­ti­ven Aus­tausch rund um die Pho­to­nik und Quantentechnologien!

Die 5. Opt­ec­Net Jah­res­ta­gung wird in Fürs­ten­feld­bruck statt­fin­den – der Ter­min wird recht­zei­tig bekannt­ge­ge­ben. Freuen Sie sich erneut auf hoch­ka­rä­tige Fach­vor­träge, eine Begleit­aus­stel­lung und den fach­li­chen Aus­tausch mit Akteu­ren aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, For­schung und Ausbildung.

Wir bedan­ken uns ganz herz­lich bei den Spon­so­ren der dies­jäh­ri­gen Jahrestagung:

Gold-Spon­sor: Laser­op­tik GmbH
Sil­ber-Spon­so­ren: Edmund Optics GmbH, Carl Zeiss AG, Sill Optics GmbH & Co. KG
Bronze-Spon­so­ren: Thorlabs GmbH, EPIC – Euro­pean Pho­to­nics Indus­try Consortium

 

Mehr unter: www.optecnet.de