Opto­Net-Pra­xis­se­mi­nar · Span­nungs­feld New Work und Arbeitsrecht

2023 Mrz 1 Mi

bis 2. März 2023 | 13:00 – 17:00

New Work · Rechte · Pflich­ten · Praxisbeispiele

Die Anfor­de­run­gen der neuen Arbeits­welt sind all­ge­gen­wär­tig und machen in Zei­ten der Fach­kräf­te­knapp­heit auch vor klei­ne­ren und mitt­le­ren Unter­neh­men nicht Halt. Gleich­zei­tig bewe­gen wir uns wei­ter­hin in ver­schie­de­nen Struk­tu­ren und ste­hen recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen gegen­über, die nahezu durch­gän­gig von der ›alten‹ und klas­si­schen Arbeits­welt geprägt sind. 

In die­sem Trai­ning erfah­ren Sie nicht nur was hin­ter den aktu­el­len Buz­zwords der neuen Arbeits­welt steckt, son­dern fül­len diese mit dem Inhalt, der damit ver­bun­de­nen arbeits­recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen und ver­or­ten sich, Ihre Arbeits­weise und den Orga­ni­sa­ti­ons­kon­text hin­sicht­lich der aktu­el­len gesetz­li­chen Entwicklungen.

Zwei Trai­ner – ein agi­ler Coach und ein Arbeits­recht­ler – beglei­ten Sie dabei und bie­ten Ihnen prak­ti­sche Unter­stüt­zung und hilf­rei­ches Wis­sen für den Auf­bau und die Umset­zung neuer Struk­tu­ren. Neben Ver­ständ­nis und Ori­en­tie­rung zur neuen Arbeits­ge­stal­tung wird auch immer wie­der das ›Was darf ich?‹ und ›Wie komme ich von hier­aus dort­hin?‹ thematisiert.

 

Ziel­set­zung

Durch The­men der neuen Arbeits­welt wer­den viele klas­si­sche Struk­tu­ren in Frage gestellt, wäh­rend die Beschäf­ti­gungs­be­din­gun­gen ihre Gül­tig­keit behalten.

Die­ses neue Semi­nar rich­tet sich an Füh­rungs­kräfte, Per­so­nal­ver­ant­wort­li­che und Pro­jekt­lei­tende, die an der Schaf­fung neuer Struk­tu­ren in die­sem Zusam­men­hang betei­ligt sind. Ziel ist es, Sie in der Umset­zung und recht­li­chen Ein­ord­nung zu stär­ken. Dabei bekom­men Sie Impulse für die Gestal­tung der Arbeit in Ihrer eige­nen betrieb­li­chen Pra­xis und erhal­ten auch gleich­zei­tig einen Über­blick über die Gren­zen und Mög­lich­kei­ten von New Work nach gel­ten­dem Recht. Hier­bei wird auch die Mit­be­stim­mung des Betriebs­rats und der Daten­schutz mit­be­rück­sich­tigt und die rechts­si­che­ren Lösun­gen ste­hen dabei im Vordergrund.

 

Semi­nar­in­halt

Anhand von aus­ge­wähl­ten Fall­bei­spie­len und Stu­dien wer­den fol­gende The­men und Schwer­punkte behandelt:

  • Begriffs­klä­rung der aktu­el­len Buz­zwords von Arbei­ten 4.0, New Work & Co.
  • Inno­va­tive Orga­ni­sa­ti­ons­for­men und die neue Arbeits­welt 
  • Agi­les Arbei­ten – klar und ver­ständ­lich (Scrum, Kan­ban und Was­ser­fall) 
  • Betriebs­ver­fas­sungs­recht als Chance für den Auf­bruch in die neue Arbeits­welt 
  • Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­tion und Anreiz­sys­teme 
  • Füh­rung und Wei­sung in der agi­len Welt 
  • Mehr­wert durch Diver­si­tät und Grund­la­gen des All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­set­zes (AGG)
  •  Attri­bute erfolg­rei­cher Teams 

 

Unsere Refe­ren­ten

Ole-Jonas Böde­ker, LL.M. (Wai­kato) hat an der Rhei­ni­schen Fried­rich-Wil­helms-Uni­ver­si­tät Bonn Rechts­wis­sen­schaf­ten stu­diert. Nach sei­nem Abschluss im Jahre 2009 hat er ein Jahr an der Uni­ver­sity of Wai­kato in Neu­see­land stu­diert und dort seine Mas­ter-Arbeit über alter­na­tive Streit­bei­le­gung geschrie­ben. 2013 wurde er als Rechts­an­walt zuge­las­sen und war zunächst als Unter­neh­mens­ju­rist für einen Glo­bal Player im Bereich IT tätig. Von 2015 bis 2019 arbei­tete er als ange­stell­ter Rechts­an­walt zunächst für die Kanz­lei HK2 und spä­ter für Squire Pat­ton Boggs. Seit 2020 ist er als selbst­stän­di­ger Rechts­an­walt tätig.

Seine Exper­tise liegt im Bereich des Arbeits­rechts, ins­be­son­dere im Indi­vi­du­al­ar­beits­recht und Betriebs­ver­fas­sungs­recht. Seit 2019 ist er Fach­an­walt für Arbeitsrecht.

Sein beson­de­res Inter­esse liegt im Bereich der neuen Arbeits­welt und Arbeit 4.0 (New Work). Hierzu hat er gemein­sam mit einem Agile Coach Ben­ja­min Poersch die­ses spe­zi­elle Semi­nar­an­ge­bot ent­wi­ckelt. 

 

Ver­an­stal­tungs­ort

Das Semi­nar fin­det im Sky Con­fe­rence des Jen­To­wers (27. Etage), Leu­tra­gra­ben 1 in Jena statt. Mit einer pro­fes­sio­nel­len tech­ni­schen Aus­stat­tung und einem ange­nehm stö­rungs­freien Umfeld in 128 m Höhe sind beste Vor­aus­set­zun­gen für kon­zen­trier­tes Arbei­ten geschaf­fen. In den Pau­sen bie­ten wir Ihnen eine gesunde, aus­ge­wo­gene Küche für Stär­kung und Wohlbefinden.

 

Buchung

  • Die Ver­an­stal­tung kann ab sofort gebucht wer­den, es ste­hen maxi­mal 16 Plätze zur Verfügung.
  • Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt regu­lär 890 EUR. Für Mit­glie­der des Opto­Net e.V. und unse­rer Part­ner­netz­werke berech­nen wir 650 EUR.
  • Nach Ein­gang der Anmel­dung erhal­ten Sie eine Anmeldebestätigung.
  • Stor­no­be­din­gun­gen: Stor­nie­run­gen kön­nen nur in schrift­li­cher Form akzep­tiert wer­den. Bis 30.01.2023 kos­ten­frei, danach ist die volle Teil­neh­mer­ge­bühr zu ent­rich­ten. Gerne akzep­tie­ren wir eine Ersatzteilnehmer:in.
  • Wir behal­ten uns vor, die Ver­an­stal­tung bei zu gerin­ger Teil­neh­mer­zahl kurz­fris­tig abzusagen.

 


Hin­weis

Mit Absen­dung die­ses Anmel­de­for­mu­lars stim­men Sie zu, dass Ihr Name auf einer Teil­neh­mer­liste geführt wird, die den übri­gen Teilnehmer:innen zur Ver­fü­gung steht. Dar­über hin­aus sind Sie ein­ver­stan­den, dass Bil­der der Ver­an­stal­tung auf unse­ren Web­sei­ten und unse­ren Social Media Accounts gezeigt wer­den kön­nen, sofern Sie nicht vor der Ver­an­stal­tung aus­drück­lich widersprechen.

Ver­an­stal­tungs­form

Ver­an­stal­tungs­ort

SCALA Sky Conference
Leu­tra­gra­ben 1
07743 Jena
Deutschland

In Google Maps suchen

Kon­takt

Opto­Net e.V.
Natalja Baj­kov­ski

03641 327 92 95
ed.anej-tenotpo@iksvokjab.ajlatan

Diese Ver­an­stal­tung buchen

Ticket-Typ Preis Plätze
Mit­glie­der­ti­cket Für Mit­glie­der von Opto­Net und der Part­ner­netz­werke (Optec­Net Deutschland) 650,00 €
Stan­dard­ti­cket Für Teilnehmer:innen ohne Mitgliedschaft 890,00 €

ja

ja