Opto­Net-Semi­nar · Export­kon­trolle in Photonikunternehmen

Rechte · Pflich­ten · Praxisbeispiele

Export­kon­troll­be­auf­tragte sind die Schlüs­sel­fi­gu­ren der inner­be­trieb­li­chen Export­kon­trolle. Ihnen wird vom Aus­fuhr­ver­ant­wort­li­chen (Geschäfts­füh­rung) die Wahr­neh­mung der Export­kon­trolle in der Pra­xis, die Struk­tu­rie­rung und Über­wa­chung der ope­ra­ti­ven Export­kon­troll­pro­zesse über­tra­gen. Diese Posi­tion erfor­dert nicht nur das Know-How des gesam­ten ope­ra­ti­ven Aus­fuhr­pro­zes­ses, son­dern auch die Sicher­stel­lung der inner­be­trieb­li­chen Exportkontrolle.

In jedem Unter­neh­men der Export­wirt­schaft haben die Geschäfts­füh­rung oder ggf. der Aus­fuhr­ver­ant­wort­li­che durch geeig­nete orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men sicher­zu­stel­len, dass die Vor­schrif­ten des Außen­wirt­schafts­rechts ein­ge­hal­ten wer­den. Ver­stöße gegen diese gesetz­lich nor­mier­ten ›Spiel­re­geln‹ wer­den mit emp­find­li­chen Frei­heits- und Geld­stra­fen, Buß­gel­dern sowie ggf. mit der Ein­zie­hung der unbe­rech­tig­ten Aus­fuhr­er­löse geahndet. 

Die Fol­gen von Ver­stö­ßen kön­nen für Unter­neh­men exis­tenz­be­dro­hend sein. Mit die­sem Semi­nar sol­len die Teilnehmer:innen fit für ihre ver­ant­wor­tungs­volle Posi­tion gemacht werden.

ZIELSETZUNG

Die Teilnehmer:innen erhal­ten Kennt­nisse über ihre ope­ra­ti­ven Auf­ga­ben, ihre Rechte und Pflich­ten sowie über die damit ein­her­ge­hende Haf­tung und Mög­lich­kei­ten, diese zu begren­zen. Ein Über­blick über das aktu­elle Export­kon­troll­recht und Außen­wirt­schafts­recht run­den den Tag ab. Pra­xis­bei­spiele, typi­sche Feh­ler­quel­len und Lösungs­an­sätze ver­deut­li­chen das Erlernte. Die Seminarteilnehmer:innen erhal­ten die Mög­lich­keit, vorab Fra­gen und The­men ein­zu­rei­chen, auf die dann im Rah­men der Ver­an­stal­tung ein­ge­gan­gen wird.

THEMEN & SCHWERPUNKTE

  • Aktu­elle Fälle aus der Presse – Don’t let this hap­pen to you! (Export­kon­troll­ver­stöße)
  • Ein­ord­nung der Export­kon­trolle ins Tagesgeschäft
  • Umgang mit Geneh­mi­gungs­pflich­ten: Zusam­men­ar­beit mit chi­ne­si­schen Universitäten
  • Orga­ni­sa­ti­ons­mo­delle in der Exportkontrolle
  • Rechte, Pflich­ten, Auf­ga­ben und Risi­ken des Exportkontrollbeauftragten
  • Kurz­über­blick Technologietransfer: 
    • Über­sicht und Grund­sätze der Ver­wen­dung von Ein­zel­ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren und All­ge­mein­ge­neh­mi­gun­gen in Bezug auf Technologie
    • Rah­men­be­din­gun­gen und Vor­aus­set­zun­gen für Sammelgenehmigungen
    • Emp­feh­lun­gen zur Umset­zung im Unternehmen
  • Update zum ECL 2020 – Export Con­trol Law Chi­nas aus dem Dezem­ber 2020 im Überblick
  • Export Con­trol Law – Per­so­nen- und Namenslisten
  • Embargo – aktu­el­ler Überblick 
    • Bela­rus, Russ­land (Ver­län­ge­rung der GASP Beschlüsse)
  • Klä­rung offe­ner Fra­gen und Abschlussbesprechung

UNSER EXPERTE

Robert Witte Lin­kedIn ist bei der AWB Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH als einer der füh­ren­den Kanz­leien für Außenwirtschafts‑, Export­kon­troll-und Zoll­recht tätig und berät Unter­neh­men aller Grö­ßen­klas­sen im grenz­über­schrei­ten­den Wirt­schafts­ver­kehr. Sein Schwer­punkt liegt dabei im Bereich der Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung inner­be­trieb­li­cher Export­kon­troll-und Com­pli­ance-Struk­tu­ren sowie der Opti­mie­rung der unter­neh­mens­in­ter­nen Export­kon­trolle zwi­schen Erfül­lung der stei­gen­den recht­li­chen und tat­säch­li­chen Anfor­de­run­gen und wirt­schaft­lich effi­zi­en­tem und erfolg­rei­chem Arbeiten.

Rechts­an­walt Witte war vor sei­ner jet­zi­gen Bera­tungs­tä­tig­keit u.a. in der Wirt­schafts­ab­tei­lung des Aus­wär­ti­gen Amts (Inter­na­tio­nale Sicher­heit, Export­kon­trolle und nukleare Nicht­ver­brei­tung) sowie der Pra­xis­gruppe Public Sector/Öffentliches Wirt­schafts­recht einer inter­na­tio­na­len Wirt­schafts­kanz­lei tätig.

Er ist Autor ver­schie­de­ner Ver­öf­fent­li­chun­gen im Außen­wirt­schafts-und Zoll­recht und ver­mit­telt in anschau­li­cher Weise das not­wen­dige recht­li­che Hin­ter­grund­wis­sen und stellt den Bezug zur jewei­li­gen Per­spek­tive der Teil­neh­mer am Außen­wirt­schafts­ver­kehr her.

VERANSTALTUNGSORT

Das Semi­nar fin­det im Sky Con­fe­rence des Jen­To­wers (27. Etage), Leu­tra­gra­ben 1 in Jena statt. Mit einer pro­fes­sio­nel­len tech­ni­schen Aus­stat­tung und einem ange­nehm stö­rungs­freien Umfeld in 128 m Höhe sind beste Vor­aus­set­zun­gen für kon­zen­trier­tes Arbei­ten geschaf­fen. In den Pau­sen bie­ten wir Ihnen eine gesunde, aus­ge­wo­gene Küche für Stär­kung und Wohlbefinden.

BUCHUNG

  • Die Ver­an­stal­tung kann ab sofort gebucht wer­den, es ste­hen maxi­mal 15 Plätze zur Ver­fü­gung. Buchungs­schluss ist der 16. Sep­tem­ber 2022.
  • Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt regu­lär 650 EUR. Für Mit­glie­der des Opto­Net und unse­rer Part­ner­netz­werke berech­nen wir 550 EUR.
  • Nach Ein­gang der Anmel­dung erhal­ten Sie eine Anmeldebestätigung.
  • Stor­n­o­be­din­gun­gen: Stor­nie­run­gen kön­nen nur in schrift­li­cher Form akzep­tiert wer­den. Bis 10.10.2022 kos­ten­frei, danach ist die volle Teil­neh­mer­ge­bühr zu ent­rich­ten. Gerne akzep­tie­ren wir eine Ersatzteilnehmer:in.
  • Wir behal­ten uns vor, die Ver­an­stal­tung bei zu gerin­ger Teil­neh­mer­zahl kurz­fris­tig abzusagen.

INFEKTIONSSCHUTZ

  • Die Ver­an­stal­tung wird als Prä­senz­ver­an­stal­tung geplant.
  • Wir sichern allen Teilnehmer:innen ein der Infek­ti­ons­lage ange­pass­tes Hygie­nekon­zept zu.
  • Sollte ein Durch­füh­rung in Prä­senz nicht mög­lich sein, infor­mie­ren wir Sie recht­zei­tig über eine alter­na­tive Lösung.

Ver­an­stal­tungs­form

Ver­an­stal­tungs­ort

SCALA Sky Conference
Leu­tra­gra­ben 1
07743 Jena
Deutschland

In Google Maps suchen

Kon­takt

Opto­Net e.V.
Arite Krip­pen­dorf

+49 3641 327 92 93
ed.anej-tenotpo@frodneppirk.etira
http://www.optonet-jena.de

Diese Ver­an­stal­tung buchen

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Mit­glie­der­ti­cket
Für Mit­glie­der von Opto­Net und der Part­ner­netz­werke (Opt­ec­Net Deutschland).
550,00 €
Stan­dard­ti­cket
Für Teilnehmer:innen ohne Mitgliedschaft.
650,00 €

Anmel­dungs­in­for­ma­tio­nen

ja

ja