Aktuelles › Fraun­ho­fer IOF • Inter­na­tio­na­les Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm gestartet

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Ange­wandte Optik und Fein­me­cha­nik IOF star­tet ein inter­na­tio­na­les Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm für Mana­ge­rin­nen und Mana­ger in der Optik- und Pho­to­nik-Bran­che. Mit ›Pho­to­nics Mana­ger Com­pact‹ gibt das Insti­tut erst­mals im Juni 2021 Ein­bli­cke in die aktu­elle For­schungs- und Ent­wick­lungs­land­schaft der Pho­to­nik und berei­tet damit auf Fra­gen der Zukunft vor. Dar­über hin­aus ver­mit­telt das Pro­gramm Metho­di­ken der zeit­ge­mä­ßen Personalführung.

»Pho­to­nics Mana­ger Com­pact« zeigt Zukunft der Photonik

Mit dem Pro­gramm will das Fraun­ho­fer IOF Ent­schei­dungs­trä­ge­rin­nen und ‑trä­ger aus dem Bereich Optik und Pho­to­nik darin unter­stüt­zen, auf anste­hende Her­aus­for­de­run­gen der Pho­to­nik­in­dus­trie zu reagie­ren. Zu die­sem Zweck nimmt der Kurs neu­este Tech­no­lo­gien sowie deren Anwen­dungs­po­ten­ziale und Inno­va­ti­ons­chan­cen in den Blick.

Kom­pak­tes Wis­sen aus unter­schied­li­chen Berei­chen der Photonik

Gemein­sam wird das Pro­gramm mit Leh­ren­den des »Abbe-Cen­ter of Pho­to­nics« der Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Jena umge­setzt. Die jüngs­ten Erkennt­nisse des Insti­tu­tes ver­mit­teln sie im Rah­men eines fünf­tä­gi­gen eng­lisch­spra­chi­gen Bildungsprogrammes.

Der Kurs ist modu­lar auf­ge­baut: Die ers­ten Module beschäf­ti­gen sich mit Laser­tech­no­lo­gien, opti­schen Beschich­tun­gen, Mess­sys­te­men, Quan­ten­tech­no­lo­gien und dem Design opti­scher Frei­form­ele­mente. In einem wei­te­ren Modul wer­den inno­va­tive Füh­rungs­me­tho­den gelehrt, die es den Teil­neh­men­den ermög­li­chen, ihre jewei­li­gen Teams nach den neu­es­ten Erkennt­nis­sen des Appre­cia­tive-Lea­ders­hip-Modells zu führen.

Das Pro­gramm wird am Fraun­ho­fer IOF in Jena durch­ge­führt und fin­det erst­ma­lig im Juni 2021 statt.

Kon­takt

Fran­ziska Krieg
Programmkoordinatorin
»Pho­to­nics Manager«

Fraun­ho­fer IOF
Albert-Ein­stein-Straße 7
07745 Jena

+49 3641 807 212
E‑Mail sen­den