Aktuelles › Jabil Optics führt Spen­den­pro­gramm ein

Erst­ma­lig in die­sem Jahr kön­nen sich gemein­nüt­zige Ver­eine, Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen aus Thü­rin­gen bei der Firma Jabil Optics um eine Spende bewer­ben. Anträge sind bis zum 31. Mai möglich.

Jabil Optics, einer der füh­ren­den Anbie­ter für Design, Indus­tria­li­sie­rung und Fer­ti­gung kom­ple­xer opto-elek­tro­ni­scher Module, hat ein neues Spen­den­pro­gramm ein­ge­führt. Im Rah­men des jähr­li­chen Pro­gramms wer­den zehn Thü­rin­ger Ver­eine aus­ge­wählt, die jeweils 500 € für ein spe­zi­fi­sches Vor­ha­ben erhalten.

Pas­cal Grah­nert, Geschäfts­füh­rer von Jabil Optics, sagte anläss­lich der Ein­füh­rung des neuen Spen­den­pro­gramms: „Bei Jabil Optics ver­fol­gen wir das Ziel, unsere Welt zu einem bes­se­ren Ort zu machen, indem wir uns gegen­sei­tig respekt­voll behan­deln, inno­va­tive Lösun­gen ent­wi­ckeln, unsere loka­len Gemein­schaf­ten unter­stüt­zen sowie unsere Umwelt schüt­zen. Ich freue mich sehr, dass wir ein neues Spen­den­pro­gramm ein­ge­führt haben, was unser Enga­ge­ment wei­ter untermauert.“

Jabil Optics för­dert mit dem Pro­gramm regio­nale Ver­eine und Initia­ti­ven, die sich im Bereich Bil­dung, Sozia­les, Kunst und Kul­tur sowie Brei­ten­sport enga­gie­ren. Inter­es­sierte Ver­eine kön­nen sich bewer­ben, indem sie eine kur­zes Online-For­mu­lar aus­fül­len und ihr Vor­ha­ben prä­gnant schil­dern. Das For­mu­lar und wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen sind über fol­gen­den Link abruf­bar: www.jabil.com/contact/locations/jena/jena-donations.html. Eine Kom­mis­sion wählt sodann zehn Pro­jekte, die jeweils 500 € erhal­ten. Die Bewer­bungs­frist endet am 31. Mai 2022.

„Das Spen­den­pro­gramm ist eine wei­tere Initia­tive, die wir als Unter­neh­men rea­li­sie­ren, um unsere Region und unser Umfeld zu unter­stüt­zen“, sagt Grah­nert. „An unse­rem Stand­ort in Jena haben wir bereits zahl­rei­che Initia­ti­ven ein­ge­führt. So exis­tiert eine Arbeits­gruppe, die grüne Pro­jekte vor­an­bringt und Nach­hal­tig­keit im Unter­neh­men eta­bliert. Neben diver­sen Baum­pflanz­ak­tio­nen oder Clean-Up Days wur­den E‑Bikes, E‑Ladesäulen und E‑Autos ange­schafft. Dar­über hin­aus hat sich der gesamte Jabil-Kon­zern zum Ziel gesetzt, in die­sem Jahr eine Mil­lion ehren­amt­li­che Arbeits­stun­den zu leis­ten. Hier­für steht allen Mit­ar­bei­ten­den ein zusätz­li­cher, bezahl­ter Urlaubs­tag zur Verfügung.“

Seit fast 20 Jah­ren gilt Jabil Optics bei Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men als füh­ren­der Anbie­ter für moder­nes Optik­de­sign, Indus­tria­li­sie­rung und Fer­ti­gung. Die knapp 110 Mit­ar­bei­ten­den in Jena sind auf die Lösung kom­ple­xer opti­scher Pro­bleme spe­zia­li­siert. Die welt­weit akti­ven Kun­den stam­men vor allem aus den Berei­chen 3D-Sen­so­rik, Aug­men­ted und Vir­tual Rea­lity, Action-Kame­ras, Auto­mo­tive, Indus­trie und Gesund­heits­we­sen. Dar­über hin­aus pro­fi­tie­ren die Kun­den vom Know-how des Unter­neh­mens in den Berei­chen Pro­dukt­de­sign, Pro­zess­ent­wick­lung, Tests, Active Align­ment (von Kasa­lis, ein Geschäfts­be­reich von Jabil), Sup­ply Chain Manage­ment und Fertigung.

„Wir initi­ie­ren jedes Jahr zahl­rei­che Aktio­nen, um unsere Umwelt zu schüt­zen und soziale Pro­jekte zu unter­stüt­zen. Mit dem neuen Spen­den­pro­gramm gehen wir nun noch einen Schritt wei­ter. Wir freuen uns auf zahl­rei­che span­nende Bewer­bun­gen und den Aus­tausch mit den Orga­ni­sa­tio­nen. Wir sind gespannt, was mit unse­rer Unter­stüt­zung rea­li­siert wird.“ resü­miert Grahnert.

Kon­takt

Anne Mai­wald

Mar­ke­ting Com­mu­ni­ca­ti­ons Specialist
+49 3641 2271280
moc.libaj@dlawiam_enna

Kirs­ten Oosterhof

Senior Com­mu­ni­ca­ti­ons Manager
moc.libaj@fohretsoo_netsriK