Aktuelles › Jena fei­ert 1. Inter­na­tio­na­len Tag des Lichts

Zahl­rei­che Ange­bote in der Licht­stadt am 16. Mai

Am 16. Mai dreht sich in Jena alles um das Thema Licht. Die­ses Datum hat die UNESCO – anleh­nend an das »Jahr des Lichts 2015« – zum »Inter­na­tio­na­len Tag des Lichts« erklärt, der ab 2018 jedes Jahr began­gen wer­den soll. Ziel ist es, ein Bewusst­sein dafür zu schaf­fen, wie wich­tig Licht und licht­ba­sierte Tech­no­lo­gien für Wis­sen­schaft und For­schung sind, sowie für Anwen­dungs­fel­der wie Medi­zin, Ener­gie und Kom­mu­ni­ka­tion, aber auch für Kul­tur, Kul­tur und Bil­dung hat.

Zu die­sem Anlass fällt am 16. Mai auch der Start­schuss zu einem digi­ta­len Foto­wett­be­werb rund um das Thema »Licht­stadt« auf der Social Media Platt­form Insta­gram. Die Orga­ni­sa­to­ren – Jena­Wirt­schaft, das Stadt­mar­ke­ting Jena, die Uni Jena sowie die Ernst-Abbe-Hoch­schule – laden dazu ein, die schöns­ten und strah­lends­ten Jena-Bil­der unter dem Hash­tag »light­son­jena« auf insta­gram zu tei­len. Zum MINT-Fes­ti­val Jena im Sep­tem­ber wer­den dann sowohl ein Publi­kums­preis – das Bild mit den meis­ten Likes – und ein Jury­preis – durch die Orga­ni­sa­to­ren – ver­ge­ben.
Mit­ma­chen lohnt sich, denn zu gewin­nen gibt es eine Bal­lon­fahrt über Jena für ganz neue Foto­per­spek­ti­ven von oben. Die­ser Preis wird zur Ver­fü­gung gestellt durch den Ver­ein Jenaer Bal­lon­fahr­ten und die Jen­op­tik AG.

Und wieso wird gerade am 16. Mai der »Tag des Lichts« gefei­ert? Gewählt wurde das Datum von der UNESCO, weil der US-ame­ri­ka­ni­sche Phy­si­ker Theo­dore Mai­man am 16. Mai 1960 den ers­ten funk­ti­ons­fä­hi­gen Laser – einen Rubin­la­ser – in Betrieb genom­men hat. Damit legte er laut der UNO-Kul­tur­or­ga­ni­sa­tion einen Mei­len­stein für Wis­sen­schaft, Wirt­schaft und Gesell­schaft.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter: www.lichtstadt-jena.de