Aktuelles › Quan­tum Optics Jena · Startup gewinnt IQ Inno­va­ti­ons­preis Mit­tel­deutsch­land 2022

Bis­her wird der Daten- und E‑Mail-Ver­kehr von Regie­run­gen, kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren und Pri­vat­per­so­nen durch mathe­ma­ti­sche Algo­rith­men gesi­chert, die theo­re­tisch immer zu kna­cken sind. Die Quan­tum Optics Jena GmbH ent­wi­ckelte einen völ­lig neuen Ansatz, der Daten mit Hilfe von Licht­teil­chen abhör­si­cher ver­schlüs­selt. Für die Quan­ten­tech­no­lo­gie-Inno­va­tion wurde das Unter­neh­men am Don­ners­tag­abend im Schloss Köthen mit dem Gesamt­sieg und dem Clus­ter­preis Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie des 18. IQ Inno­va­ti­ons­preis Mit­tel­deutsch­land ausgezeichnet.

Zum Hin­ter­grund der aus­ge­zeich­ne­ten Innovation:

Der Trans­fer von Daten und Infor­ma­tio­nen im Inter­net ist immer mehr Hacker­an­grif­fen aus­ge­setzt, die ganze Ver­wal­tun­gen oder kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren lahm­le­gen. Dage­gen hilft Ver­schlüs­se­lung. Bis­her wur­den Infor­ma­tio­nen per Algo­rith­mus kodiert und damit unles­bar für Dritte gemacht. Aller­dings sind alle Algo­rith­men theo­re­tisch mit ent­spre­chen­der Rechen­leis­tung zu kna­cken. In der Quan­tum Optics Jena GmbH haben sich Exper­ten des Fraun­ho­fer Insti­tuts für Ange­wandte Optik und Fein­me­cha­nik in einem Spin-Off zusam­men­ge­tan, um eine völ­lig neue Art von Schutz von der Idee zum Pro­dukt zu machen. Sie nut­zen dafür Quan­ten­tech­no­lo­gie, die zwar eine neue Genera­tion von Hoch­leis­tungs­rech­nern ver­spricht, aber bis­her Zukunfts­mu­sik für die For­schung war. Die Tech­nik steckt in einer klei­nen Box, die in das IT-Netz­werk inte­griert wird. Diese erzeugt zwei Licht­teil­chen, die wie Schlüs­sel inein­an­der­pas­sen. Jeder Emp­fän­ger bekommt eines davon. Nur wenn am ande­ren Ende beide Teile kor­rekt und gleich­zei­tig wie­der zusam­men­ge­fügt wer­den, ist die Infor­ma­tion les­bar. Das Beson­dere: Die Ver­schlüs­se­lung funk­tio­niert nicht mathe­ma­tisch, son­dern nach den Geset­zen der Phy­sik rein zufäl­lig. Ein Aus­le­sen von Drit­ten ist damit unmög­lich. Kommt eines der Teil­chen zum Bei­spiel durch einen Hacker­an­griff abhan­den, ist die Infor­ma­tion wert­los. Die Inno­va­tion ermög­licht damit ein völ­lig neues Level an Sicher­heit. Nach dem bereits lau­fen­den Ein­satz in der For­schung soll die Tech­no­lo­gie zuerst bei Regie­run­gen, der Ener­gie­ver­sor­gung, dem Finanz­trans­fer oder bei sen­si­blen Gesund­heits­da­ten zum Ein­satz kommen.

Wei­tere Informationen

Zum Preis­trä­ger­pro­fil
Quan­tum Optics Jena GmbH