Aktuelles › STIFT Thü­rin­gen • Thü­rin­ger Schü­ler­for­schungs­zen­tren mit span­nen­den MINT-Ange­bo­ten in den Sommerferien

MINT(Y) Sum­mer • Som­mer­fe­rien-Ange­bote der Schü­ler­for­schungs­zen­tren Thüringen

STIFT ThüringenDas Netz­werk „Schü­ler­for­schungs­zen­tren Thü­rin­gen“ bie­tet in den Som­mer­fe­rien ein brei­tes Ange­bot von Work­shops quer durch die MINT-Fächer an. Die Ange­bote rich­ten sich an Schüler*innen der Klas­sen 4 bis 10, aber auch an Schu­len, die externe Koope­ra­ti­ons­part­ner für Ange­bote in den Som­mer­fe­rien suchen.

Das Netz­werk Schü­ler­for­schungs­zen­tren wird zen­tral von der Stif­tung für Tech­no­lo­gie, Inno­va­tion und For­schung Thü­rin­gen (STIFT) im Rah­men der Initia­tive Jung­for­scher Thü­rin­gen koor­di­niert. Die Ange­bote sind an die Initia­tive der „bil­dungs­un­ter­stüt­zen­den Feri­en­kurse“ des Thü­rin­ger Minis­te­ri­ums für Bil­dung, Jugend und Sport (TMBJS) für die Thü­rin­ger Schüler*innen in den Som­mer­fe­rien ange­lehnt und möch­ten des­sen Kern­an­lie­gen aus dem außer­schu­li­schen Lern­sek­tor her­aus unterstützen.

„Die Corona-Pan­de­mie brachte für die Thü­rin­ger Schü­le­rin­nen und Schü­ler Home­schoo­ling, Wech­sel­un­ter­richt und Aus­fall­stun­den. Gleich­zei­tig sind durch die Maß­nah­men zur Ein­schrän­kung der Corona-Pan­de­mie und die neuen Lern­for­mate wich­tige Kom­po­nen­ten, wie der Aus­tausch in der Gruppe und das gemein­same Ler­nen, zu kurz gekom­men. Nun, da es die Bedin­gun­gen wie­der zulas­sen, möch­ten auch wir den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Mög­lich­kei­ten bie­ten, wie­der zusam­men zu kom­men und gemein­sam in den Schü­ler­for­schungs­zen­tren zu tüf­teln und zu expe­ri­men­tie­ren. Dafür bie­tet das Netz­werk Schü­ler­for­schungs­zen­tren viele abwechs­lungs­rei­che und span­nende Work­shops quer durch den MINT-Kos­mos. Wir freuen uns auf eine rege Teil­nahme.“, so Dr. Sebas­tian Ger­merodt, Pro­jekt­lei­ter des Netz­wer­kes Schü­ler­for­schungs­zen­tren bei der STIFT.

Nach­fol­gend fin­den Sie eine Über­sicht aller Ange­bote der Schü­ler­for­schungs­zen­ten Thü­rin­gen. Diese fin­den Sie auch auch online unter: jungforscher-thueringen.de/kalender/

Infor­ma­tio­nen und Ansprech­part­ner zu den Schü­ler­for­schungs­zen­tren/­MINT-Regio­nen in Thü­rin­gen fin­den Sie unter jungforscher-thueringen.de/sfz/

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Initia­tive „bil­dungs­un­ter­stüt­zen­den Feri­en­an­ge­bo­ten“ des TMBJS fin­den Sie unter: www.erste-reihe-thueringen.de/ich-interessiere-mich-fuer/sommerferienkurse

Ange­bote der Schü­ler­for­schungs­zen­tren Thü­rin­gen in den Som­mer­fe­rien 2021

Feri­en­wo­che 1 (26.07. – 30.07.)

  • „Expe­ri­men­tie­ren, For­schen und Pro­gram­mie­ren“ Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Jena
  • „Ein­stieg ins Pro­gram­mie­ren mit Scratch“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Rudol­stadt, Klasse 5 bis 7
  • „Wal­king with insects – Insek­ten­be­we­gun­gen fil­men und in 3D ani­mie­ren“, ein gemein­sa­mer Work­shop der Schü­ler­for­schungs­zen­tren Schmal­kal­den und Erfurt an der FH Erfurt, 10 – 14 Jahre
  • „Ist KI die Zukunft?“, „Tech­nik ist alles im Leben?“, „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“, ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen
  • „Games Camp – Ein­füh­rung in die Pro­gram­mie­rung und Erstel­lung ers­ter eige­ner Spiele“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Rudol­stadt, ab 12 Jahre
  • „Klein, aber oho – Robo­tik-Work­shop“, ein Work­shop für die Schüler*innen am Hen­f­ling-Gym­na­sium Mei­nin­gen mit dem Schü­ler­for­schungs­zen­trum Schmal­kal­den, Klasse 9 bis 10
  • „Robo­tik & Co.“, ein Work­shop der Robo­Thek Gotha, Klasse 3 bis 7
  • „Pro­gram­mie­ren für Ein­stei­ger mit Scratch“, ein Work­shop für die Schüler*innen der Regel­schule Bad Fran­ken­hau­sen vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Nordhausen

Feri­en­wo­che 2 (02.08. – 06.08.)

  • „Öko­sys­tem Boden“, ein Work­shop vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Erfurt an der FH Erfurt, Klasse 5 bis 10
  • „Die Natur als Vor­bild“, „Mit Mathe­ma­tik die Welt ver­ste­hen“, „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“,“ Tech­nik ist alles im Leben?“, „Künst­li­che Neu­ro­nale Netze Pro­gram­mie­ren“ ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen
  • „Streif­zug durch die Natur­wis­sen­schaf­ten“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Rudol­stadt, 10 ‑18 Jahre
  • „Pro­gram­mie­ren mit Scratch – Erfinde dei­nen eige­nen Robo­ter!“, ein gemein­sa­mer Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Ilmenau und der Robo­Thek Gotha, 10 – 12 Jahre
  • „Die Umwelt­ret­ter- Woche“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs-zen­trums Schmal­kal­den im Klos­ter Veßra, Klasse 5 bis 7
  • „Swing it, Arduino – klas­si­sche Phy­sik­ex­pe­ri­mente neu gedacht“, ein Work­shop für die Schüler*innen am Hen­f­ling-Gym­na­sium Mei­nin­gen mit dem Schü­ler­for­schungs­zen­trum Schmal­kal­den, ab 12 Jahre

Feri­en­wo­che 3 (09.08. – 13.08.)

  • Feri­en­camp des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Ilmenau zusam­men mit dem Jugend­amt Ilmenau
  • „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“, „Ist KI die Zukunft?“, „Künst­li­che Neu­ro­nale Netze Pro­gram­mie­ren“, „Phä­no­mene selbst­stän­dig erfor­schen und erkun­den“ ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen
  • „Öko­sys­tem Boden“, ein Work­shop vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Erfurt an der FH Erfurt, Klasse 5 bis 10
  • „Bio­lo­gi­sche Viel­falt ent­de­cken“ mit dem Schü­ler­for­schungs­zen­trum Nord­hau­sen, Klasse 5 bis 7

Feri­en­wo­che 4 (16.08. – 20.08.)

  • For­scher­zeit am Schü­ler­for­schungs­zen­trum Gera, Klasse 5 bis 12
  • „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“, „Phä­no­mene selbst­stän­dig erfor­schen und erkun­den“ ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen
  • „Che­mie im Bade­zim­mer“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Nord­hau­sen, Klasse 8 bis 11

Feri­en­wo­che 5 (23.08. – 27.08.)

  • „Che­mie im All­tag“, ein Work­shop für die Schüler*innen am Goe­the-Gym­na­si­um­/­Ru­the­neum in Gera vom Schü­ler­for­schungs­zen­trums Gera
  • „Pro­gram­mie­ren mit Scratch“, ein Work­shop für die Schüler*innen am Goe­the-Gym­na­si­um­/­Ru­the­neum in Gera vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Gera
  • „Spaß mit Che­mie“, ein Work­shop für die Schüler*innen der Regel­schule Uder vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Nordhausen
  • For­scher­zeit am Schü­ler­for­schungs­zen­trum Gera, Klasse 5 bis 12
  • „Über die Bio­nik“, „Mit Mathe­ma­tik die Welt ver­ste­hen“, „Die Ver­mes­sung des Wal­des“, „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“, „Phä­no­mene selbst­stän­dig erfor­schen und erkun­den“, „Warum ist Mathe­ma­tik auch mor­gen wich­tig?“ ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen

Feri­en­wo­che 6 (30.08. – 03.09.)

  • „Expe­ri­men­tie­ren, For­schen und Pro­gram­mie­ren“ Work­shop­an­ge­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Jena
  • „Kunst und Che­mie“, ein Work­shop des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Nord­hau­sen, Klasse 9 bis 12
  • „Warum ist Mathe­ma­tik auch mor­gen wich­tig?“, „Mit Mathe­ma­tik die Welt ver­ste­hen“, „Die Ver­mes­sung des Wal­des“, „Ist KI die Zukunft?“, „Werks­spio­nage im Bereich der Natur“, „Phä­no­mene selbst­stän­dig erfor­schen und erkun­den, Tech­nik ist alles im Leben?“, „Das smarte Haus“ ver­schie­dene Work­shop-Ange­bote des Schü­ler­for­schungs­zen­trums Waltershausen
  • For­scher­zeit am Schü­ler­for­schungs­zen­trum Gera, Klasse 5 bis 12
  • „Robo­tik & Co.“ ein Work­shop der Robo­Thek Gotha, Klasse 3 bis 7
  • „MINT-Party – span­nende Expe­ri­mente mit Robo­tern«, ein Work­shop für die Schüler*innen am Phil­ipp-Melan­chton-Gym­na­sium Schmal­kal­den vom Schü­ler­for­schungs­zen­trum Schmal­kal­den, Klasse 5 bis 6

Hin­ter­grund Schülerforschungszentren 

Schü­ler­for­schungs­zen­tren sind außer­schu­li­sche Lern­orte mit bedarfs­ge­rech­ten Ange­bo­ten in den Berei­chen Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik (MINT). Hier erhal­ten Kin­der und Jugend­li­che im Alter von 10 bis 18 Jah­ren – unab­hän­gig von der Schul­art – die Mög­lich­keit, ihrer Freude am Ent­de­cken und For­schen nach­zu­ge­hen. Dazu wer­den bei­spiels­weise wöchent­li­che For­scher­clubs, Feri­en­work­shops und gemein­same Aktio­nen mit Unter­neh­men der Region ange­bo­ten. Aktu­ell gibt es Schü­ler­for­schungs­zen­tren an 10 Stand­or­ten in Thü­rin­gen: Erfurt (2), Jena, Gera, Nord­hau­sen, Ilmenau, Schmal­kal­den, Wal­ters­hau­sen, Rudol­stadt und Gotha. Die Thü­rin­ger Schü­ler­for­schungs­zen­tren wer­den koor­di­niert von der Stif­tung für Tech­no­lo­gie, Inno­va­tion und For­schung Thü­rin­gen (STIFT) und gemein­sam mit dem Thü­rin­ger Minis­te­rium für Bil­dung, Jugend und Sport (TMBJS) und regio­na­len Trä­gern finan­ziert. Die Schü­ler­for­schungs­zen­tren sind mit­ein­an­der, auf Lan­des- wie auf Bun­des­ebene, stark ver­netzt und agie­ren als Kerne der sie­ben MINT-Regio­nen in Thü­rin­gen. | mehr: jungforscher-thueringen.de/sfz

Hin­ter­grund STIFT

Die STIFT för­dert seit ihrer Grün­dung 1993 selbst­los Wis­sen­schaft, For­schung und Tech­no­lo­gie. Als gemein­nüt­zige, unab­hän­gige Insti­tu­tion unter­stützt sie Thü­rin­ger Akteure in Bil­dung, For­schung, Ent­wick­lung, Inno­va­tion und Unter­neh­mer­tum – von der kind­li­chen Neu­gier bis zum bril­lan­ten For­scher­geist, von der inno­va­ti­ven Geschäfts­idee bis zum erfolg­rei­chen Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men. Um das Inter­esse und Talent für MINT-Fächer zu för­dern, enga­giert sich das »Jungforscher«-Netzwerk der STIFT bereits in Kin­der­gär­ten und Grund­schu­len. An Inter­es­sierte und Begabte der höhe­ren Klas­sen­stu­fen rich­ten sich anspruchs­volle Ange­bote in den Schü­ler-for­schungs­zen­tren sowie die Jugend forscht Wett­be­werbe. Auch daran anschlie­ßend wirkt die STIFT mit – bei­spiels­weise bei der Beglei­tung von jun­gen Grün­dern durch die Grün­dungs­ex­per­ten von ThEx inno­va­tiv, der Unter­stüt­zung inter­na­tio­na­ler Ver­net­zung durch das Enter­preise Europe Net­work oder der Wür­di­gung gestan­de­ner inno­va­tive Unter­neh­men mit dem Inno­va­ti­ons­preis Thü­rin­gen. | mehr: https://www.stift-thueringen.de

Ansprech­part­ner

Stif­tung für Tech­no­lo­gie, Inno­va­tion und For­schung Thü­rin­gen (STIFT)
Dr. Sebas­tian Germerodt
Pro­jekt­lei­tung Netz­werk Schü­ler­for­schungs­zen­tren /MINT-Regio­nen
0361 7892352
ed.negnireuht-tfits@tdoremreg.naitsabes