OptoNet-Mitglied › eCer­a­mix GmbH

Kern­ge­biet von eCer­a­mix ist die Kom­bi­na­tion von kera­mi­schen Sub­stra­ten mit unter­schied­li­chen Mate­ria­lien für Schal­tungs- oder Funk­ti­ons­trä­ger. Ins­be­son­dere im Bereich der nied­rig-sin­tern­den Mehr­la­gen­ke­ra­mik-Tech­no­lo­gie (LTCC) kann das Unter­neh­men auf lang­jäh­rige Erfah­run­gen ver­wei­sen. LTCC-Sub­strate ermög­li­chen den Ein­satz mehr­la­gi­ger elek­tro­ni­scher Schal­tun­gen unter rauen Umge­bungs­be­din­gun­gen, was auch in opti­schen Sys­te­men von Vor­teil sein kann.

Kun­den pro­fi­tie­ren dabei von der Kom­bi­na­tion ver­schie­de­ner Tech­no­lo­gien: Neben der kom­plet­ten Her­stel­lungs­kette für LTCC-Sub­strate bie­tet eCer­a­mix die Laser­struk­tu­rie­rung mit­tels Piko­se­kun­den­la­ser, die Her­stel­lung von Sili­zium-Kera­mik-Ver­bund­sub­stra­ten mit­tels an Sili­zium ange­pass­ter Kera­mi­ken und die Umset­zung von hoch­fre­quenz­taug­li­chen Designs an.